Ab sofort möglich

Grippeschutzimpfung 2019/2020

Der tetravalente Impfstoff für die Grippeimpfung (Influenzaimpfung) der Saison 2019/20 ist bereits eingetroffen. Eine Impfung ist nach Absprache innerhalb unserer Sprechstundenzeiten möglich.

Eine Grippeimpfung zielt darauf ab, schwerwiegende Komplikationen einer „echten“ Grippeinfektion (Influenza) zu verhindern. Darunter fällt zum Beispiel eine virale Lungenentzündung.

Wir empfehlen –analog zur Ständigen Impfkommission (STIKO)– die vorbeugende Grippeschutzimpfung. Lassen Sie die Impfung am besten bereits jetzt vornehmen, da ihre Wirksamkeit sich erst mit einer Verzögerung von etwa 2 Wochen einstellt.
Auf die typischerweise im Januar und Februar zirkulierende Grippewelle bzw. Grippesaison sind Sie dann bestmöglich vorbereitet.

Insbesondere sinnvoll ist die Impfung für Personen, deren Immunsystem ggf. bereits geschwächt ist.
Das trifft speziell auf gefährdete Personengruppen zu, wie z.B.:

  • Senioren ab 60 Jahre
  • Schwangere
  • Menschen mit chronischer Erkrankung (z.B. Diabetes, Herz-Kreislauferkrankung)
  • HIV-Infizierte
  • Asthmatiker
  • medizinisches Personal

Wir beraten Sie gern individuell. Sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen zum Thema Impfungen finden Sie hier.